Wir über uns

Am 1.9.1996 habe ich aus der  Not heraus die TIERSCHUTZGRUPPE RÜPPURR e.V. gegründet. Mit dem letzten Freistellungsbescheides des Finanzamtes Bruchsal vom 27.09.2010 wurden wir wieder als BESONDERS FÖRDERUNGSWÜRDIG ANERKANNT.
Seit April 2003 trägt der Verein den Zusatz: GNADENHOF GARSCHA, da wir es Frau Eva Garscha verdanken, dass wir ein eigenes Domizil erwerben konnten und vor allem den unvermittelbaren Tieren ein schönes Zuhause bieten können.Ziel ist es heimatlosen Tieren ein Heim zu geben, alten Tieren ein schönen Lebensabend zu bieten und den vermittelbaren Tieren ein gutes neues Zuhause zu suchen. Außerdem führen wir von frei lebenden Katzen Kastrationsaktionen durch.
Zur Zeit beherbergen wir ca. 90 Tiere. Überwiegend Katzen und Hunde. Davon sind leider sehr viele unvermittelbar, da sie entweder schon sehr alt, oft chronisch krank oder oder sehr scheu sind. Außerdem leben bei uns noch zwei Minipigs, die sich aber zu Maxipigs entwickelt haben, fünf Schafe, 5 Meerschweinchen und 1 Zwergkaninchen und Hühner aus Legebatterien, unser Hahn Einstein und gerettete Gänse, die ihr Leben hier unbeschwert leben dürfen. 
Unsere Hunde leben im Haus und haben Familienanschluss. Aus diesem Grund können wir natürlich über jedes einzelne Tier genau Auskunft über dessen Eigenschaften nennen. Sehr oft sind die Tiere, die wir in unserer Obhut haben, verhaltensgestört. Hier wird verstärkt mit den Tieren gearbeitet, damit sie wieder ein normales Leben führen können.
Unsere Katzen sind selbstverständlich kastriert - soweit vom Alter her möglich - geimpft, entwurmt und Blut getestet, d.h. FIP,FIV und leukosefrei und leben in einer großzügigen Katzenstation im Erdgeschoß des Hauses und einem großen Freigehege.
Wir arbeiten auch mit privaten Pflegeplätzen und sind immer auf der Suche nach Menschen, die sich bereit erklären, einem Tier einen vorübergehenden Platz zu bieten.
Wir arbeiten mit anderen Tierschutzvereinen - soweit es unsere Kapazität zulässt - zusammen, indem wir Tiere aus südlichen Ländern bis zur Vermittlung aufnehmen.
Wir sind natürlich immer auf der Suche nach Menschen, die unser Projekt und unsere Arbeit unterstützen und freuen uns über jede helfende Hand.
Da wir mit unseren finanziellen Mitteln am Ende sind, sind wir dringend auf IHRE HILFE angewiesen, denn die laufenden Kosten - Tierarzt, Futter, Strom, Wasser, Müllabfuhr, Telefon etc. - verschlingen viel Geld und wir sind auf Spenden und Mitgliedschaften angewiesen, damit wir unsere Arbeit fortsetzen können.
Übrigens haben inzwischen über 1.000 Tiere über uns ein neues Heim gefunden.

Wir danken Ihnen im Namen unserer Schützlinge
 
Ihre Tierschutzgruppe Rüppurr/Odenheim e.V.
Gnadenhof Garscha
 
Stand 25.09.2013


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tierschutzgruppe Rüppurr eV